Zertifiziert nach DIN ISO 9001 : 2015

Artikle

Langen Feuerungsbau baut 2024 seine Zukunftsfähigkeit aus

Langen Feuerungsbau GmbH

Bestandsaufnahme, Modernisierung, Erneuerung, sich rüsten für die Zukunft – was in Zeiten boomender Auftragslage bei Unternehmen manchmal etwas zu kurz kommt, wird bei Langen Feuerungsbau in Duisburg-Rheinhausen jetzt nachgeholt. „Wir bauen weiter unsere Digitalisierung aus, bringen Lager, Werkstatt, Gebäude und Technik auf den neuesten Stand und machen uns jetzt startklar für die Zeiten, in denen die Auftragslage wieder anzieht“, berichtet Geschäftsführerin Anja Vogt.

Langen Feuerungsbau ist Hersteller von feuerfesten Spezialtüren, Schauöffnungen und Schauluken für die Bereiche Energiewirtschaft, Verbrennungsanlagen und Müllverbrennung. „In der Vergangenheit haben wir uns bereits sehr erfolgreich um den Ausbau der Energieeffizienz in unserem Betrieb gekümmert. Dieses wichtige Thema zog sich von der Gebäudewirtschaft über alle Unternehmensbereiche bis hin zu Produktion und im Einkauf. Wir haben Energieverbräuche und Einsparpotenziale im Unternehmen gründlich unter die Lupe genommen und konnten erhebliche Potenziale ausschöpfen. Das wollen wir noch weiter vorantreiben“, erklärt Anja Vogt. Auch hat Langen Feuerungsbau erheblich in seine Digitalisierung investiert: In Zusammenarbeit mit einem CAD-Programmierer wurden die noch fehlenden 3D-Modelle an feuerfesten Türen und Schauöffnungen erstellt und 3D-Visualisierungen der Produkte zum Download in die Website der Langen Feuerungsbau eingebunden. „Wir haben inzwischen den überwiegenden Teil der Zeichnungen überarbeitet und neu erstellt, sodass wir unseren Kunden neue 3D-Dateien und Zeichnungen in den verschiedensten Formaten zur Verfügung stellen können“, ergänzt Betriebsleiter und Geschäftsführer
Karsten Vogt.

Digitalisierung wird weiter vorangetrieben

Auch unsere Telefonanbindung wurde digitalisiert, und zwar für die gesamte Unternehmensgruppe, also für die Langen Feuerungsbau ebenso wie für die Bongardt & Vogt GmbH sowie die Vogt & Vogt Verwaltungs UG“, so Karsten Vogt. Auch in Produktion und Lager hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten einiges umgestellt, Produkte können nun noch kundenindividueller bestellt werden, Abläufe wurden vereinfacht, Bestände aufgestockt. „Wir machen uns weiter fit für 2024 und freuen uns auf das, was dieses Jahr bringt“, so Karsten Vogt optimistisch.

Zurück

Betriebsferien
vom 22.07.2024 bis 02.08.2024

Am 05.08.2024 sind wir wieder persönlich im Büro erreichbar.

E-Mails werden gelesen aber erst nach den Ferien offiziell beantwortet.

In dringenden Notfällen sind wir per Mail erreichbar.

Die Telefonzentrale ist im o.g. Zeitraum nicht besetzt.